SKP

Aktuell

SKP

Steuerrecht

SKP

Info-Briefe

 

Aktuelle Meldungen zum Steuerrecht

rss_news

Baumgärtner verweigert TI-Konnektoren aufgrund Sicherheitslücken

Zigtausend Konnektoren wurden bereits ausgeliefert und Arztpraxen an die Telematikinfrastruktur angeschlossen. Jedoch stoßen die Techniker hierbei nach wie vor auf Widerstand unter der niedergelassenen Ärzteschaft. Derzeit sei für viele Ärzte der Sinn der Telematik-Infrastruktur noch nicht erfahrbar, so KBV-Vorstand Dr. Thomas Kriedel.

19.12.2018

Zigtausend Konnektoren wurden bereits ausgeliefert und Arztpraxen an die Telematikinfrastruktur angeschlossen. Jedoch stoßen die Techniker hierbei nach wie vor auf Widerstand unter der niedergelassenen Ärzteschaft. Derzeit sei für viele Ärzte der Sinn der Telematik-Infrastruktur noch nicht erfahrbar, so KBV-Vorstand Dr. Thomas Kriedel.

  • Allein der Anbieter CompuGroup Medical berichtet von inzwischen über 40.000 ausgelieferten Geräten.
  • Auf der Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) wurde deutlich, dass die Vernetzung der Versorgung mittels Konnektoren nicht bei allen niedergelassenen Ärzten auf Gegenliebe stößt.
  • Dr. Werner Baumgärtner, Medi-Chef, kündigte an, bis zu den vorgegebenen Fristen keinen Konnektor zu bestellen und zu installieren und dafür die vorgesehene Strafe von einem Honorarabzug von 1 % in Kauf zu nehmen und anschließend dagegen zu klagen. Baumgärtner begründet seine Entscheidung damit, dass die Ärzte und Arztpraxen in eine unsichere Infrastruktur gezwungen werden, in der wichtige Sicherheits- und Haftungsfragen unbeantwortet bleiben.
  • Die verschiedenen Module der Konnektoren seien - laut BSI - noch nicht alle zertifiziert.
  • Nun bereitet Medi Musterklagen gegen die KV Baden-Württemberg vor. Ziel ist eine volle Erstattung der Anschluss- und möglicher Ausfallskosten als Folge von Abstürzen der Konnektoren.
  • Eine Forsa Umfrage unter 200 Ärzten im Juli 2018 hat ergeben, dass 28 % der Befragten den Anschluss an die TI verweigern.
    • 50 % derer, die damals noch keinen Anschluss planten, wollten jedoch nur die Entwicklung abwarten.
  • Das Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) greift aus Sicht der Ärzteschaft zu detailliert in die Organisation der Praxen ein, was die Gefahr bergen könnte, dass dadurch vor allem ältere Ärzte kurz vor dem Ruhestand zu einer "inneren Kündigung" dem System gegenüber führen könnte und eine komplette Verweigerung, sich der TI anzuschließen, zur Folge habe könnte.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

Dr. Schmitt | Klumpp | Partner mbB
Steuerberatungsgesellschaft

Pfälzerstraße 35
75177 Pforzheim

Telefon: 0 72 31 / 78 108 - 0
Telefax: 0 72 31 / 78 108 - 29

E-Mail: nfskp-strbrtrd

Dr. Schmitt | Klumpp | Partner mbB
Steuerberatungsgesellschaft

Pfälzerstraße 35
75177 Pforzheim

Telefax: 0 72 31 / 78 108 - 29

 

Dr. Schmitt | Klumpp | Partner mbB
Steuerberatungsgesellschaft

Pfälzerstraße 35
75177 Pforzheim

Telefax: 0 72 31 / 78 108 - 29

Dr. Schmitt | Klumpp | Partner

Pfälzerstraße 35
75177 Pforzheim

Telefon: 0 72 31 / 78 108 - 0
Telefax: 0 72 31 / 78 108 - 29

E-Mail: nfskp-strbrtrd

 

Copyright: Dr. Schmitt | Klumpp | Partner mbB, Pforzheim